F.A.Q.

Finde hier Antworten auf Deine Fragen.

01-Unter welchen Bedingungen darf ich meine Wohnung an Touristen und Reisende vermieten?

Antwort: Grundsätzlich können Wohnungen für touristische Zwecke vermietet werden. Allerdings können sich einige Einschränkungen aus dem Zivilrecht ergeben, beispielsweise:

Bei Mietwohnungen kann im Mietvertrag ein Untermietverbot oder Ähnliches verankert sein.

In Gemeindebauten ist eine Untervermietung oder sonstige Überlassung des Mietgegenstandes an Dritte im Rahmen des § 11 MRG nicht gestattet. Ebenso gilt ein generelles Untermietverbot für gemeinnützige Studienheimplätze. Ein Zuwiderhandeln kann zu einer Kündigung des Mietvertrages führen.

Eine Eigentumswohnung darf laut Oberstem Gerichtshof (OGH 5 Ob 59/14h) unter Umständen erst dann für touristische Zwecke vermietet werden, wenn die Einwilligung der gesamten Wohnungseigentümergemeinschaft vorliegt. Werfen Sie zudem einen Blick in den Wohnungseigentumsvertrag für das Objekt.

         Hier findest Du alle wichtigen rechtlichen Informationen dazu.​

02-Wie viele Wohnungen werden in Wien über Airbnb für Urlaubs- und Reisezwecke vermietet?

Antwort: ca. 6.000 Wohnungen (Stand. 2016, Quelle: Airbnb)

03-Wie hoch ist das Tourismusaufkommen in Wien?

Antwort: In den vergangenen zehn Jahren steigerte sich die Zahl der Gästeübernachtungen in Wien um 63,4 Prozent, von 8,7 Millionen im Jahr 2005 auf über 14,3 Millionen im Jahr 2015. Im gleichen Zeitraum vermehrte sich die Zahl der verfügbaren Gästebetten in Hotels und Pensionen um etwa 22.000 auf insgesamt 65.059. 2015 entstammten mehr als 40 Prozent aller ausländischen Gäste in Wien einem der vier Länder Deutschland, USA, Italien oder Großbritannien und Nordirland. 61 Prozent der ausländischen Gäste kamen aus den Top-Zehn-Herkunftsländern. (Quelle: Stadt Wien)

04-Wie hoch ist die Ortstaxe für Wien?

Antwort: Höhe der Ortstaxe: 3,2 Prozent des Beherbergungsentgeltes (ohne Umsatzsteuer, Frühstück und 11 Prozent Pauschalabzug)

Hier findest Du nähere Informationen dazu.

05-Wie entwickelt sich der Wien-Tourismus?

Noch eine Frage?